Meditation to go

7WochenWeb2

„Coffee to go” ist bei uns längst Alltag.
Schnell mal „nebenbei“ einen Kaffee trinken.
Keine Zeit für eine richtige Pause.

In der Christuskirche in Düsseldorf sind die Kirchenbänke in diesem Jahr entfernt, und zwar für sieben Wochen (während der Passionszeit).

Der weite Raum in der Kirche eröffnet völlig neue Möglichkeiten. Eine davon ist „Meditation to go“, jeweils am Sonntag um 18 Uhr.
In der Einladung heißt es:

„Jeden Sonntag Abend haben Sie die Möglichkeit, sich die leere Christuskirche völlig selbstständig zu erschließen.
Mit einem zufällig ausgesuchten Bibelvers schicken sie sich auf die Reise durch den Raum, halten an wo und wann Sie mögen und gehen weiter.
Was Sie bewegt hat können Sie anschließend mit anderen teilen oder auch das Gespräch mit einem Seelsorger suchen.
Die Kirche wird sich jeden Sonntag ein wenig verändern – Sie sich vielleicht auch?“

„Meditation to go“, eine gute Idee für unterwegs, wenn wir in Bewegung sind – beim Pilgern, Wandern, Schlendern. Einen Text auf einer Karte mitnehmen und unterwegs bedenken, fühlen, schmecken.
Vielleicht auch eine gute Idee für eine Kirchengemeinde:
„Ziehen Sie Ihren persönlichen Spruch für unterwegs. Meditation to go.“

Keinen Beitrag bei GlaubensSplitter verpassen? Einfach den kostenlosen Newsletter abonnieren.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s