Schlagwort-Archive: Glaube

Kurz gefragt: Was glaubst du?

3d Männchen nachdenklich mit blauen Fragezeichen© fotomek/fotolia
„Kannst du mal in wenigen Sätzen beschreiben, was der Glaube für dich bedeutet und welche Botschaft Jesus uns gebracht hat?“ Erst einmal war ich sprachlos. Ja, worum geht es Jesus eigentlich? Geht es um Sündenvergebung? Geht es um Moral? Geht es um Hölle?
Nach einigem Nachdenken habe ich eine kleine Liste verfasst (ja, ich mag Listen), die den augenblicklichen Stand meiner Glaubensüberzeugung widerspiegelt. Und mich würde brennend interessieren: Wie sieht Deine Liste aus?
Hier ist meine kleine Liste mit 5 Punkten:

Weiterlesen

Kommt ein Vogel geflogen

292

Was für eine Kirche!
Mir bleibt für einen langen Augenblick
die Sprache weg.
Doch was kommt dann –
nach und hinter der Sprache?

Weiterlesen

An der Quelle

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Foto: Wolfgang Dirscherl  / pixelio.de

Vor einigen Tagen hatte ich einen sonderbaren Traum. Ich habe ihn gleich aufgeschrieben:
Durstig irrte ich in einer mir fremden Wildnis umher auf der Suche nach Wasser. Nach einiger Zeit kam ich an den Rand einer Anhöhe, wo mich ein wunderbarer Blick hinunter ins Tal erwartete. Dort unten erblickte ich einen herrlichen Wasserfall. An der Stelle, wo er in den Fluss stürzte, glitzerten unzählige Wassertropfen in der Sonne in den Farben des Regenbogens. Was für ein Bild!
Doch als ich näher hinsah, entdeckte ich Weiterlesen

Das Wichtigste

„Während eines Gottesdienstes in Nordamerika fragte der Pastor die Gemeinde, was am wichtigsten bei der Taufe sei. Innerlich war er auf die Standardantworten ‚Wort Gottes’ bzw. ‚Wasser’ eingestellt. Aus der Gemeinde kam dann die unerwartete Antwort von einem kleinen Mädchen: das Baby!“ (aus: David Jordahl, Die zehn Ängste der Kirche)

Bild
Foto: Dieter Hopf / pixelio.de

Mein Glaube sagt mir: Achte stets darauf, dass der Mensch im Mittelpunkt steht – und nicht irgendwelche Dogmen oder Theorien. Jesus sagt: Der Sabbat (Feiertag) ist für den Menschen gemacht, nicht der Mensch für den Sabbat. Deshalb sind auch Dogmen und Gesetze für den Menschen da und nicht umgekehrt.

Keinen Beitrag bei GlaubensSplitter verpassen? Einfach den kostenlosen Newsletter abonnieren.

Ist Gott eine Person?

„Glaubst du an einen persönlichen Gott?“, so werde ich immer wieder gefragt. Ein persönlicher Gott? Ist Gott eine Person? Oder ist Gott eher das „Prinzip Liebe“? Ist Gott die Urkraft, die alles bewegt, oder ist er „pures Bewusstsein“? Ist Gott in jedem Menschen oder ist überhaupt alles Gott? Und schon raucht mir der Kopf.

Bild
Foto: Xenia Kehnen  / pixelio.de

Ein persönlicher Gott – mancher hat dabei immer noch die Vorstellung von einem allmächtigen Vater, der über den Wolken auf einem Thron sitzt und uns mit Höllendrohungen einschüchtert. Dieses Bild von Gott kann Menschen kränken und erniedrigen. Mit einem übermächtigen Vater, der ständig kontrolliert, kann kein Mensch erwachsen werden.

Weiterlesen